Qustodio

Die Internet-Nutzung der eigenen Kinder überwachen

Mit Qustodio überwacht man die Online-Aktivitäten der Kinder am Rechner. Das Programm bietet ausführliche Inhaltseinstellungen und eine Internetzeitbeschränkung. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • Überwachung der Online-Aktivitäten der Kinder
  • individuelle Profile für jedes Kind
  • ausführliche Inhaltseinstellungen
  • Einrichtungsassistent
  • Statistiken
  • Internetzeitbeschränkung

Nachteile

  • mögliche Filter-Probleme bei deutschen Webseiten

Herausragend
8

Mit Qustodio überwacht man die Online-Aktivitäten der Kinder am Rechner. Das Programm bietet ausführliche Inhaltseinstellungen und eine Internetzeitbeschränkung.

Ein übersichtlicher Assistent in englischer Sprache führt durch die Einrichtung von Qustodio. Zunächst legt man ein individuelles Profil für jedes Kind an. Weitere Einstellungen nimmt man auf der passwortgeschützten Web-Oberfläche vor. Dort hat man Zugriff auf Statistiken zu allen Online-Aktivitäten, von der Google-Eingaben bis hin zu den besuchten Webseiten. Bei Bedarf sperrt man bestimmte, nicht kindgerechte Webseiten-Kategorien oder überwacht, ob Zugriffe auf diese erfolgt sind.

Schließlich bietet Qustodio die Möglichkeit, die Internetzeit der Kinder wochentags und am Wochenende minutengenau zu beschränken. Zur Sicherheit kann man Qustodio verstecken, um eine Deinstallation zu verhindern.

Fazit Qustodio funktionierte im Test gut und versperrte den Zugriff auf die zuvor festgelegten Internet-Bereiche. Die Überwachung der besuchten Webseiten bietet zusätzliche Sicherheit, dass keine ungeeigneten Inhalte aufgerufen wurden. Ein empfehlenswertes Programm.

Qustodio

Download

Qustodio 180.11.667.0